Ästhetische Zahnmedizin

 

Die Ästhetische Zahnmedizin befasst sich mit der Verschönerung der Zähne. Ziel ist es ein harmonisches, natürlich-schönes Aussehen zu generieren. Um dies zu erreichen braucht es ein gutes Zusammenspiel zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient.

Modernste Techniken und Materialien helfen dabei Farbe, Form und Stellung der Zähne zu verbessern. 

Für die Patienten kann es schwierig sein, sich für eine Behandlung zu entscheiden, ohne zu wissen wie das Resultat ausschauen wird. Es hat sich deshalb ein Vorgehen etabliert, bei dem das zukünftige Resultat simuliert wird: Mithilfe digitaler Technik Digital Smile Design sowie in manchen Fällen eines sogenannten intraorales Mock-Up ist es möglich, das zukünftige Behandlungsresultat zu zeigen. 

Dadurch kann der Patient vor eigentlichem Behandlungsbeginn entscheiden ob ihm das Resultat gefällt und er die Behandlung durchführen möchte. Das Risiko, dass eine Behandlung nicht den Wünschen des Patienten entspricht, wird dadurch minimiert. So fällt es dem Patienten wesentlich leichter eine Entscheidung zu treffen. 

Veneers (Keramik-Verblendschalen)

Bei den Veneers handelt es sich um dünne, durch den Zahntechniker individuell angefertigte Verblendschalen aus Keramik. Diese werden nach minimalinvasiver Präparation dauerhaft auf den Zähnen zementiert. Veneers erlauben eine Korrektur von Form, Farbe und Stellung der Zähne. Sie werden höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht. 

 
1. Ausgangssituation
1. Ausgangssituation

Die Zähne sind aufgrund von Antibiotika Einnahme dunkel verfärbt.

press to zoom
2. Detailaufnahme
2. Detailaufnahme

Das Foto zeigt die Verfärbungen sowie insuffiziente Kunststoffrestaurationen.

press to zoom
3. Die Veneers im Durchsicht
3. Die Veneers im Durchsicht

Die Schalen vermögen gerade die dunklen Verfärbungen im Zahnhalsbereich abzudecken, ohne jedoch im Schneidekantenbereich allzu unnatürlich opak zu erscheinen. Keramik-Schalen von ca. 0.5 mm Dicke waren in diesem Fall die richtige Wahl.

press to zoom
3. Resultat
3. Resultat

Mithilfe minimalinvasiver Keramik Veneers konnten Zahnform, Farbe und Stellung verbessert werden. Die Eckzähne wurden mit direkten Komposit-Füllungen aufgebaut.

press to zoom
 
Keramik Füllungen (Inlay, Onlay)

Keramik-Füllungen sind besonders für grössere Restaurationen, zum Beispiel zum Ersatz von grossen Amalgamfüllungen geeignet. Sie werden in unserer Praxis mittels CAD-CAM Technik hergestellt. Sie weisen eine hohe Lebensdauer, sind ästhetisch sehr ansprechend und biologisch gut verträglich. 

Man spricht von einem Inlay, wenn die Füllung durch die Seitenwände gefasst wird, und von einem Onlay wenn auch ein Zahnhöcker überdeckt wird.

inlay onlay.png
Kunststoff-Füllungen (Direkte Komposit-Restaurationen, free hand bonding)

Durch den Einsatz moderner spezieller Komposit Materialien ergeben sich vielfältige interessante Behandlungsmöglichkeiten wie Eckenaufbauten, Zahnverbreiterung, Verblendung oder Ersatz insuffizienter Restaurationen. Die Komposit-Restaurationen altern schneller als Keramikrestaurationen. Der Vorteil liegt jedoch darin, dass die Zähne praktisch nicht präpariert (abgeschliffen) werden müssen. 

 
Komposit-Eckenaufbau
Komposit-Eckenaufbau

Ausgangssituation: Stark abgenutzte Schneidezähne aufgrund sauren Aufstossens.

press to zoom
Komposit-Eckenaufbau
Komposit-Eckenaufbau

Ergebnis: Mit direktem Kunststofffüllungen aufgebaute Schneidezähne.

press to zoom
 
Ersatz insuffizienter Füllungen
Ersatz insuffizienter Füllungen

Zustand vor der Behandlung: Der rechte mittlere Schneidezahn weist eine gelbliche Verfärbung im Bereich des Zahnhalses auf

press to zoom
Ersatz insuffizienter Füllungen
Ersatz insuffizienter Füllungen

Zustand nach Entfernung der Karies und der alten Füllung.

press to zoom
Ersatz insuffizienter Füllungen
Ersatz insuffizienter Füllungen

Zustand nach Ersatz der alten Füllung mit Komposit.

press to zoom
Ersatz insuffizienter Füllungen
Ersatz insuffizienter Füllungen

Die neue Restauration ist auf Sprechdistanz nicht als solche erkennbar.

press to zoom
 
Externes Bleichen (Home Bleaching)

Das externe Bleichen ist eine etablierte Behandlungsmethode, um vitale Zähne aufzuhellen. Es handelt sich bei korrekter Anwendung um eine substanz-schonende Technik. 

Die vier Stufen der Behandlung:

1)    Ausgangssituation vor dem Bleichen: Die Zähne sind völlig gesund, aber von Natur aus leicht gelblich verfärbt. 

2)    Durch den Zahntechniker wird eine individuell auf die das Gebiss passend Bleichschiene hergestellt.

3)    Der Patient erhält Bleichgel zur Anwendung zu Hause.

4)    Nach 3-wöchiger, täglicher Anwendung sind die Zähne deutlich aufgehellt. 

 
Anleitung für Home Bleaching zum download
Bleichen von verfärbten Zähnen
Bleichen von verfärbten Zähnen

Ausgangssituation: Dunkel verfärbter aber vitaler Schneidezahn

press to zoom
Bleichen von verfärbten Zähnen
Bleichen von verfärbten Zähnen

Zustand nach 4 wöchigem Bleichen mit spezieller Bleichschiene und Bleichmittel

press to zoom
 
Internes Bleichen (devitales Bleichen, Internal Bleaching)

Das interne Bleichen kommt bei verfärbten, wurzelbehandelten Zähnen zur Anwendung.

internes Bleichen
internes Bleichen

Die drei unteren Frontzähne haben sich infolge einer Wurzelbehandlung dunkel verfärbt

press to zoom
internes Bleichen
internes Bleichen

Das Röntgenbild verifiziert die Wurzelbehandlungen

press to zoom
internes Bleichen
internes Bleichen

Nach absoluter Trockenlegung mittels Kofferdams (Gummituch-Abdichtung) wurde ein Bleichmittel in das Zahninnere appliziert und die Zähne danach provisorisch verschlossen.

press to zoom
internes Bleichen
internes Bleichen

Nach 3-wöchiger Anwendung erscheinen die Zähne wieder in ihrer natürlichen Farbe.

press to zoom
 
Durchsichtige Zahnspangen (Aligner-Behandlung)

Mithilfe von sogenannten Alignern können Fehlstellungen der Frontzähne korrigiert werden. Diese Behandlung ist besonders für Erwachsene geeignet, da die Spangen kaum sichtbar sind und die Behandlung nicht lange dauert. Das Behandlungsresultat kann am Computer mittels digitaler Technik vor der Behandlungsbeginn simuliert werden. Allerdings sind nicht alle Bewegungen möglich, zur Behandlung komplexer Fälle wie Korrektur der Seitenzähne empfehlen wir die Behandlung bei einem Spezialisten (Kieferorthopäden).

Ausgangssituation:
Ausgangssituation:

Die beiden mittleren Schneidezähne stehen zu weit nach vorne, die seitlichen Schneidezähne zu weit nach hinten.

press to zoom
Ausgangssituation:
Ausgangssituation:

Die seitlichen Schneidezähne sind aufgrund der Fehlstellung übermässig stark abgenutzt.

press to zoom
Ausgangssituation:
Ausgangssituation:

In der Okklusal Ansicht ist die Fehlstellung noch deutlicher sichtbar.

press to zoom
Digitale Abformung:
Digitale Abformung:

Mit dem 3D Scanner wird der Ist-Zustand des Gebisses erfasst (keine Abformung mit Löffel und Abform-Masse im Mund).

press to zoom
Digitales Design:
Digitales Design:

Digitale Planung und Simulation des Behandlungsergebnisses in einer speziellen Software

press to zoom
Digitales Design:
Digitales Design:

Digitale Planung und Simulation des Behandlungsergebnisses in einer speziellen Software

press to zoom
Zahnspange:
Zahnspange:

Aligner auf dem Modell. Das Modell wurde anhand der digitalen Planung mit einem 3D Drucker hergestellt.

press to zoom
Zahnspange:
Zahnspange:

Aligner im Mund: Die durschichtige Zahnspange ist auf Sprechdistanz kaum sichtbar

press to zoom
Stabilisierung:
Stabilisierung:

Die neue Position der Zähne wurden mit einem 3D gefrästen Titan-Retainer stabilisiert.

press to zoom
Resultat:
Resultat:

Nach 3-monatiger Behandlung mit insgesamt 7 Aligner-Folien. Die Defekte an den Schneidekanten wurden mit direkten Kunststofffüllungen repariert.

press to zoom
 
Amalgam Ersatz

Amalgam-Füllungen werden häufig ausgetauscht. Gründe hierfür sind Bedenken gegenüber den Inhaltsstoffen (Quecksilber), ästhetische Anliegen oder undichte Füllungen. 

Kleiner Füllungen können direkt mit Kunststoff ersetzt werden. 

Für grösserer Füllungen hat sich der Ersatz mit Keramik bewährt. 

Ausgangszustand:
Ausgangszustand:

Undichte mittelgrosse Amalgam Füllung

press to zoom
Amalgam entfernt:
Amalgam entfernt:

Situation nach Entfernung der Füllung und absoluter Trockenlegung mit Kofferdam.

press to zoom
Kunststofffüllung:
Kunststofffüllung:

Ästhetik, Funktion und Mundgesundheit wurden verbessert.

press to zoom